Verzicht auf Meldegelder in der Saison 2020/21

Die Corona-Pandemie ist nicht nur eine alltägliche Herausforderung, sondern es ist auch eine Herausforderung für die Vereine und Verbände innerhalb Deutschlands. Um die Vereine von finanziellen Verpflichtungen zu entlasten und im Sinne des Sports, hat sich der HVM – in Abstimmung mit den Kreisen – entschlossen, dass die Meldegelder für die Teilnahme am Spielbetrieb zur Saison 2020/21 nicht eingezogen werden. Die Durchführungsbestimmungen werden entsprechend angepasst.
Der HVM und die angeschlossenen Kreise hoffen, mit dieser Maßnahme die Vereine unterstützen zu können.
Bei weiteren Fragen zu diesem Thema, bitten wir Euch/Sie sich an die entsprechenden Stellen innerhalb des HVM und der Kreise zu wenden:
Handballverband Mittelrhein – Elke Meesters
Handballkreis Aachen/Düren – Stefan Kasberg
Handballkreis Bonn/Euskirchen/Sieg – Friedrich-W. Schmitz
Handballkreis Köln/Rheinberg – Michael Dederichs
Handballkreis Oberberg – Wolfgang Zapp
Wir wünschen allen Mitgliedern, Offiziellen sowie den Spielerinnen und Spielern beste Gesundheit
Gez.
Lutz Rohmer HVM Präsident

Thomas Havers Vorsitzender HK AC/DN

Max Wessendorf Vorsitzender HK BES

Frank Jaspert Vorsitzender HK KR

Udo Kolpe Vorsitzender HKO